Dieses Bild hat keinen alternativen Text.
Telemedizinisch assistiertes Training Matthias Heyde/Fraunhofer FOKUS

Telemedizinsche Assistenzsysteme in der Prävention, Rehabilitation und Nachsorge - Expertenforum 2018

Mit dem Expertenforum »Telematisch vernetzte Assistenzsysteme in der Prävention, Rehabilitation und Nachsorge « möchten wir im Rahmen des Leistungszentrums »Digitale Vernetzung« den
Austausch und Dialog mit Anwendern von innovativen, digitalen Gesundheitsdiensten vertiefen. Die Veranstaltung wendet sich an Klinikbetreiber, Geschäftsführer und Investoren, Ärzte, Therapeuten und Kostenträger, die sich über innovative Dienste zur Prävention, Rehabilitation und Nachsorge informieren möchten.

Kernfragen für die Vorträge und Diskussionen sind, welche Prozessschritte für Markteinführung und Betrieb einer Telemedizinanwendung notwendig sind und wie Telemedizinanwendungen rechtssicher und wirtschaftlich betrieben werden.

Ebenso möchten wir erörtern, wo digitale Therapieangebote noch besser, noch passgenauer werden müssen, um einen Beitrag zur Steigerung der Effizienz und Nachhaltigkeit des deutschen Gesundheitssystems leisten zu können.

Impulsreferate und Vorträge u.a. von:

  •     Prof. Michael Tiemann (SRH Hochschule für Gesundheit)
  •     Prof. Heinz Völler (Universität Potsdam)
  •     Prof. Georg Ebersbach (Parkinsonklinik Beelitz-Heilstätten)
  •     Martin Gatscher (Klinik Roderbirken)
  •     Andreas Smurawski (Reha-Zentrum Lübben)
  •     Dr. Michael John (Fraunhofer FOKUS)
  •     Maciej Piwowarczyk vel Dabrowski (Fraunhofer FOKUS)


Details zur Veranstaltung

Ort: Fraunhofer FOKUS, Berlin
Datum: 14.06.2018
Zeit: 12:00 Uhr - 18:00 Uhr

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
Die Teilnehmerzahl ist auf 50 Personen begrenzt.

ZUSATZ DATENSCHUTZERKLÄRUNG FÜR VERANSTALTUNGEN

Datenschutzerweiterung für Veranstaltungen zu unserer Datenschutzerklärung.

Im Rahmen der Anmeldung für die Veranstaltung »Telemedizinsche Assistenzsysteme in der Prävention, Rehabilitation und Nachsorge - Expertenforum 2018« müssen einige Pflichtangaben getätigt werden. Dazu gehören

  • Vor- und Nachname
  • Anschrift
  • E-Mail-Adresse

Etwaige weitere Pflichtangaben sind als solche gekennzeichnet (z.B. mittels *). Zudem können oftmals freiwillig weitere Angaben getätigt werden.

Die Verarbeitung der Pflichtangaben erfolgt, um Sie als Teilnehmer der Veranstaltung identifizieren zu können, zur Reservierung des Teilnahmeplatzes sowie um den Vertrag über die Teilnahme mit Ihnen zu begründen bzw. umzusetzen und Sie vor, während und im Anschluss an die Veranstaltung mit Informationen zu der Veranstaltung zu versorgen, die Ihnen eine optimale Teilnahme ermöglichen sollen und uns die Planung und Gewährleistung eines reibungslosen Ablaufs ermöglicht. Die Angabe der freiwilligen Daten ermöglichen uns, die Veranstaltung interessen- und altersgerecht planen und durchführen zu können.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Anfrage der interessierten Teilnehmer und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zu den genannten Zwecken für die Erfüllung des Teilnehmervertrages und den vorvertraglichen Maßnahmen erforderlich.

Die für die Veranstaltung von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf von 12 Monaten von uns gespeichert, soweit Sie nicht in eine darüber hinausgehende Speicherung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO eingewilligt haben.

Im Rahmen der Veranstaltungsanmeldung über unsere Webseite arbeiten wir mit dem Dienstleister: XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland zusammen.

Wir haben mit XING SE einen Vertrag abgeschlossen. Zweck der Zusammenarbeit ist die Erbringung von Leistungen im Bereich Ticketing und Eventregistrierung. Dazu werden die eingegebenen Daten konform zur EU-DSGVO auf den Servern von XING SE gespeichert.

Die Datenschutzbestimmungen für XING Events sind abrufbar unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung