Bericht Telerehabilitation 2015 jetzt erschienen

Der Bericht »Telerehabilitation 2015 – Medizinische Assistenzsysteme in der Prävention, Rehabilitation und Nachsorge« richtet sich an Kostenträger, Ärzte und Therapeuten, die sich für aktuelle Entwicklungen bei medizinischen Assistenzsystemen in den Bereichen Rehabilitation, Nachsorge und Prävention und deren Einsatzmöglichkeiten interessieren.

Der Bericht beleuchtet das Potenzial medizinischer Assistenzsysteme bei der Unterstützung therapeutischer Maßnahmen und diskutiert Möglichkeiten sowie Herausforderungen bei deren Integration in die bestehenden Versorgungsstrukturen. Dabei beschäftigen sich die Autoren primär mit den Anwendungsbereichen Telerehabilitation, Prävention und Nachsorge, wo der intelligente Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik zu verschiedenen positiven Effekten führt, wie z. B. Effizienzgewinnen bei gleichbleibender therapeutischer Qualität.

Der Einsatz von Telerehabilitationssystemen ergänzt und erweitert die ärztlichen bzw. therapeutischen Behandlungsprozesse. Hierdurch bieten sich für Kliniken sowie niedergelassene Ärzte und Therapeuten neue Möglichkeiten der Behandlung. Telerehabilitation ist bereit für die breite Erprobung und wird sich zunächst in der Nachsorge etablieren. Angebote im Bereich der Prävention werden folgen.

Der Bericht wertet aktuelle Forschungsarbeiten, empirische Erhebungen und relevante Förderprojekte im Bereich der Telerehabilitation aus. Dem Leser wird ein Überblick über die konkreten Einsatzmöglichkeiten telerehabilitativer Ansätze in der kardiologischen, neurologischen und orthopädischen Rehabilitation sowie bei weiteren Indikationen wie z. B. Atemwegserkrankungen geboten. Neben dem Einsatzpotenzial der Telerehabilitation in der Gesundheitsversorgung werden ebenso bestehende Hemmnisse und zukünftige Herausforderungen thematisiert.

Der Bericht legt dar, welche Anforderungen die beteiligten Akteure (Kostenträger, Ärzte, Therapeuten und Patienten) an derartige Systeme stellen. Dies wird an Hand des vom Fraunhofer FOKUS durchgeführten Projekts MyRehab dargestellt. Ebenso wird die Architektur des Telerehabilitationssystems MeineReha® vorgestellt.

Abschließend wird dem Leser ein Ausblick auf zukünftige Entwicklungen der Telerehabilitation in Forschung und Praxis geboten. Den Bericht ergänzt ein umfassender Anhang. Dieser stellt die begleitenden empirischen Arbeiten von MeineReha® vor, informiert über aktuelle sowie abgeschlossene Projekte des Fraunhofer FOKUS und enthält eine Fotostrecke zur Veranschaulichung der Telerehabilitation.